Gasthof Hubertus Saalfelden - Schweinefilet in Eierschwammerlragout mit Schupfnudeln und Gemüse

 

Der Gasthof Hubertus liegt im Saalfeldner Ortsteil Bachwinkl in
ruhiger sonniger Lage mit herrlicher Aussicht.
In seiner malerischen Lage, abseits vom Trubel, ist das Hubertus
von Reinhard und Barbara Riedlsperger ein beliebter kulinarischer Treffpunkt für Einheimische. Egal ob auf der Terrasse unterm Kastanienbaum, im romantischem
Salettl oder in der gemütlichen Gaststube mit offenem Kamin,
Tuffsteinen und einer Bar, die kunstvoll aus einem Kirschbaum gefertigt ist.

Eine Besonderheit im Hubertus ist das Bier, denn es ist selbst
gebraut. Aus persönlicher Überzeugung stellt es Reinhard aus
rein biologischen Zutaten her und bietet es in mehreren Sorten
an - unter anderem als Weißbier, als Rotes Bier, als blondes
Märzen und als Schwarzes Bier. Saisonal werden zusätzlich
Spezialbiere gebraut und im Gasthof ausgeschenkt.

 

Schweinefilet in Eierschwammerlragout

 

ZUTATEN
600 g Schweinefilet, 200 g Hamburgerspeck, Öl, 600 g Eierschwammerl, 50 g Zwiebel, 100 ml Sahne, 20 g getrocknete Tomaten, 10 g Maisstärke, Petersilie, Dill, Schnittlauch, Knoblauch.

 

ZUBEREITUNG
Schweinefilets in Stücke zu je 75 g portionieren und mit Speck umwickeln. Eierschwammerl mit gehacktem Zwiebel anrösten, mit Sahne aufgießen und kurz durchkochen. Zuletzt Tomaten und Kräuter untermischen. Schweinefilets in Tafelöl anbraten und im Ofen bei 150° zehn Minuten ziehen lassen.

Milchschaum: 200 ml Vollmilch mit Salz, Pfeffer, Muskat, etwas Knoblauch würzen und mit dem Zauberstab aufschäumen.

 

Schupfnudeln - ZUTATEN
250 g Kartoffeln, 100 g griffiges Weizenmehl, 10 g Butter, 1 Eigelb, Salz, Muskatnuß, 25 g Semmelbrösel, 50 g Kohlrabi, 50 g Karotten,
50 g gelbe Rüben, 50 g Zucchini, 20 g Butter, Salz

 

ZUBEREITUNG
Kartoffeln am Vortag mit der Schale kochen. Kartoffeln schälen und durch die feine Scheibe des Wolfes drehen oder passieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen und alle Zutaten kurz und schnell miteinander vermengen, da der Teig sonst zäh wird. Schupfnudeln
wuzeln und im Salzwasser aufkochen lassen. Kalt abschrecken und in Butter und Brösel schwenken (6-8 Stück pro Person). Gemüse schälen, schneiden und in Salzwasser kochen. Mit Butter glacieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.